video

Gauguin

Frankreich 2017
102 Minuten
Regie: Edouard Deluc
Buch: Etienne Comar, Edouard Deluc
Darsteller: Vincent Cassel, Pernille Bergendorff, Ian McCamy
FSK: ab 0

1891, Tahiti. Der französische Künstler Paul Gauguin hat sich in sein selbst ausgewähltes Exil nach Französisch-Polynesien zurückgezogen. Er lässt sich vom Urwald verschlucken, bietet Einsamkeit, Hungergefühl und Krankheit die Stirn. Während seinen Erkundungstouren über die Insel trifft er auf die junge Einheimische Tehura, die seine Muse und auch Modell seiner bekanntesten Bilder werden wird. Als freier Mensch in der Wildnis – fernab der Politik und Vorgaben eines zivilisierten Europas, entfaltet er einen neuen Stil des Malens. Affin wie zuletzt bei den beiden Bildhauer-Filme „The Final Portrait“ über Alberto Giacometti und „Auguste Rodin“ ist die Aufmerksamkeit auch in „Gauguin“ auf einen kleinen Ausschnitt im Leben eines bekannten Künstlers gerichtet. Édouard Delucs Filmwerk stützt sich auf Reiseberichte, der Maler nach seinem ersten Aufenthalt auf Tahiti im Jahr 1893 geschrieben hat. Den überzeugenden Vincent Cassel glaubt man den von der Wildnis angezogenen Gauguin, der an seinem künstlerischen Lebenstraum festhält und dem das vermeintliche Paradies auch schon mal zur Hölle werden kann.

 

In unserem Kino am:

Anmeldung:

Nutzer: Kennwort: