video

PRE-CRIME

Deutschland 2017
88 Minuten
Regie: Monika Hielscher und Matthias Heeder
FSK: ab 0

Das Thema, in welchem Ausmaß Algorithmen unsere Lebenswelt gestalten, sorgt zunehmend für Unbehagen – obwohl das Gros der Bevölkerung davon wohl nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs sehen. Kein Wunder demzufolge, dass Aspekte der hier präsentierten Ansätze, Verbrechensrisiken durch Berechnungen auf ein Minimum zu senken – Stichwort „predictive policing“ – sich anfühlen wie Science-Fiction-Stoff.

Was, wenn der Mord von morgen heute verhindert werden könnte? Einen zukünftigen Tatort voraussagen zu können und Morde zu verhindern klingt wie etwas aus einem Science-Fiction-Film. Es ist allerdings auch Realität - und passiert genau jetzt. Leistungsstarke Computer und allgegenwärtige Kameras machen dies möglich. Sie sammeln Daten aus verschiedensten Quellen, welche dann mithilfe von Algorithmen bewertet und analysiert werden. Zur selben Zeit werden wir, die Bürger, in Träger aufgenommener Daten umgewandelt: jede Bewegung, jede Nachricht, jeder Kauf wird verfolgt und kartiert. Bewertungen, wie wahrscheinlich es ist, dass wir ein Verbrechen begehen, werden uns angefügt. Computer erstellen Listen der Kriminellen von morgen. Aber was, wenn man selbst auf der Liste landet? Was, wenn die Daten falsch sind? Oder verzerrt? Wie können wir schuldig für etwas sein, das wir nicht begangen haben? (SILBERSALZ FESTIVAL)

 

In unserem Kino am:

30.06. um 17:00 Uhr Reservieren

Anmeldung:

Nutzer: Kennwort: