video

Mein Leben mit Amanda

Frankreich 2018
107 Minuten
Regie: Mikhaël Hers
Darsteller: Vincent Lacoste, Isaure Multrier, Ophelia Kolb, Stacy Martin
FSK: ab 6

Der Mittzwanziger David ist ein absoluter Lebemann. Er arbeitet in verschiedenen Jobs und macht sich nicht viel aus festen Bindungen – dafür genießt er sein Leben als Single zu erheblich. Angenommen, dass es seine Zeit zulässt, erscheint er bei seiner Schwester Sandrine und ihrer siebenjährigen Tochter Amanda. Hierbei schlägt er zwei Fliegen mit einer Klappe, schließlich hat er so die Chance Léna zu treffen, für die sich David außerordentlich interessiert. Das friedvolle sommerliche Leben in Paris gerät jedoch aus den Fugen, als seine Schwester ums Leben kommt und David plötzlich entscheiden muss, ob er der erheblichen Verantwortung gewachsen ist, sich von jetzt an um seine Nichte zu kümmern. Er muss sein Leben gänzlich umstellen, um dem Mädchen und ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. Außerdem hat die kleine Amanda schon ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie es von jetzt an mit den beiden weitergehen soll. Jenseits sämtlicher Klischees gelingt Regisseur Mikhael Hers ein schwieriges Thema mit bemerkenswerter Leichtigkeit zu behandeln. Sein berührendes, warmherziges Drama über Trauerarbeit und Bearbeitung von Schicksalsschlägen wirkt nicht zuletzt durch seine beiden Hauptdarsteller Vincent Lacoste, dem neuen französischen Shootingstar, und die siebenjährige Isaure Multrier unverfälscht. Einfühlsam und nuanciert, ohne die Widersprüche von Kinder- und Erwachsenenwelt zu ignorieren, überzeugt das leise Kinojuwel auf der ganzen Linie.

Am 15. Oktober im Anschluss Diskussion, zu Gast: Berit Ichite, Trauerrednerin und Trauerbegleiterin

 

In unserem Kino am:






Tip: Mit einen Klick auf die Zeit
den Termin runterladen.

 

Anmeldung:

Nutzer: Kennwort: