video

BlacKkKlansman

USA 2018
138 Minuten
Buch und Regie: Spike Lee
Darsteller: John David Washington, Adam Driver, Laura Harrier, Topher Grace
FSK: noch nicht bekannt

"BlacKkKlansman" hat im Rahmen des internationalen Wettbewerbs der Internationalen Filmfestspiele von Cannes wichtige Preise erhalten und verwies damit einige Regieprominenz in die Grenzen. Im Prinzip bleibt Filmemacher Spike Lee seinem Thema treu: es geht einmal mehr um das Verhältnis von Schwarzen und Weißen in seinem Land. Aber mit was für einer Story. Ein Schwarzer als Angehöriger des ultrarassistischen Ku-Klux-Klans? Das scheint eine nicht wirklich glaubhafte Geschichte zu sein, die sich aber in den 70er Jahren tatsächlich zugetragen hat.
Zum Inhalt: 1972 wird Ron Stallworth die bedenklich späte Ehre zuteil, als erster schwarze Polizist bei der Polizei von Colorado Springs im Bundesstaat Nevada anzufangen. Auch innerhalb der Polizei herrschen noch tiefsitzende Befangenheiten. Nachdem der Ku-Klux-Klan wieder einmal mit ganz gewöhnlichen Anzeigen in der Tageszeitung nach neuen Rekruten sucht, ruft Ron kurzentschlossen die Nummer an, gibt sich als rassistischer Weißer aus und wird blitzschnell zu einem Treffen mit den lokalen Rassisten eingeladen. Auf der Hand liegt, dass er nicht selbst erscheinen kann, und so schlüpft fortan sein weißer Arbeitskollege Flip Zimmermann in seine Rolle. Immer intensiver wird ihr Kontakt zur Organisation, bis sie gar den damaligen Chef des Klans David Duke treffen.
Über weite Strecken inszeniert Lee die Anekdote als groteske Komödie, betont die Absurdität der Begebenheit. An erster Stelle aber benutzt er den Blick in eine historische Situation, um über das Land der sogenannten unbegrenzten Möglichkeiten von heute zu erzählen.

BLACKkKLANSMAN erzählt eine Geschichte, die so absurd ist, dass man kaum glauben kann, dass sie sich in den 1970er-Jahren tatsächlich so zugetragen hat. Die Themen haben in unserer heutigen turbulenten Zeit nichts von ihrer Relevanz eingebüßt – und nur ein Visionär wie der preisgekrönte Autor und Regisseur Spike Lee konnte sie so treffend, modern und unterhaltsam auf die Leinwand bringen. Für seine herausragende Leistung wurde er beim diesjährigen Filmfestival in Cannes mit dem Jurypreis ausgezeichnet. Produziert wurde der Film vom Team des modernen Meisterwerks Get out, das in diesem Jahr mit dem Oscar für das beste Originaldrehbuch ausgezeichnet wurde. (Tom Stolzenberg)

 

In unserem Kino am:






Tip: Mit einen Klick auf die Zeit
den Termin runterladen.

 

Anmeldung:

Nutzer: Kennwort: