Im inneren Kreis

Deutschland 2017
83 Minuten
Regie: Hannes Obens
Buch: Hannes Obens, Claudia Morar
FSK: ab 12

Getarnt als „Iris Schneider“ agierte die Polizistin Iris P. jahrelang im Umfeld der „Roten Flora“ in Hamburg, arbeitete in einer Redaktionsgruppe des Hamburger Radiosenders „Freies Sender Kombinat“ mit und ging Liebesbeziehungen zu einzelnen Menschen aus der linken Szene ein, die sie zugleich ausspionierte. Die verdeckte Ermittlerin war zwischen 2001 und 2006 zeitgleich für mehrere Behörden im Einsatz: Generalbundesanwalt, LKA Hamburg und LKA Schleswig-Holstein. Der Stuttgarter LKA-Beamte Simon B. immatrikulierte sich an der Universität Heidelberg 2009 und spähte politisch aktive Hochschulgruppen aus. Nach erst fünf Jahren wird nach Klagen Betroffener der Einsatz des verdeckten Ermittlers vom Verwaltungsgericht Karlsruhe als rechtswidrig eingestuft. Der hauptsächlich aus Interviews bestehende Dokumentarfilm zeigt anhand zweier exemplarischer Fälle von verdeckten Ermittlungen die Folgen staatlicher Überwachung und die Vorgehensweise der Polizei für die Betroffenen. Was hätte wohl Michel Foucault über diesen offen angelegten Diskursfilm zum Thema „Überwachen und Strafen“ gesagt? Im Rahmen der „Kritischen Einführungswochen“ der MLU am 12.10., um 20.15 Uhr Diskussion mit Linksjugend['solid] Halle.

 

In unserem Kino am:

12.10. um 20:15 Uhr






Tipp: Mit einen Klick auf die Zeit
den Termin runterladen.

 

Anmeldung:

Nutzer: Kennwort: