video

Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Großbritannien 2017/19
102 Minuten
Regie: Simon Hunter
Darsteller: Sheila Hancock, Kevin Guthrie, Amy Manson, Paul Brannigan
FSK: ab 0

Edie hat sich ihr Leben lang nach den Anforderungen anderer gerichtet. Als ihre Tochter Nancy sie in ein Altenheim stecken will, entscheidet die 83-Jährige, ihr Leben selbst zu regeln und sich einen fast vergessenen Traum zu erfüllen: die Erklimmung des Bergs Suilven in den schottischen Highlands. Mit ihrer angestaubten Wanderausrüstung wagt sie das Abenteuer und heuert den jungen Jonny an, um sie für den herausfordernden Aufstieg zu rüsten. Der Besagte lernt schnell ihren Dickkopf kennen, erfährt aber darüber hinaus mehr über ihre Geschichte – und Edie geht allmählich ans Werk, anderen und sich selbst Vertrauen zu schenken. In der Hauptrolle der forschen aber liebenswerten Edie bahnt sich eine großartig aufspielende Sheila Hancock (sie hat selbst die Reise angetreten und wird nicht gedoubelt) im Nu ihren Weg in die Herzen der Zuschauer. In brillanten Bildern fängt der Film die Schönheit der schottischen Highlands ein und zeigt wie beiläufig die Einmaligkeit des Lebens. Der Freude machende Publikumsliebling erzählt von verpassten Chancen, der Erfüllung lang gehegter Träume und von der Beherztheit, den eigenen Weg zu gehen.

Vor allem die in England seit Jahrzehnten durch zahlreiche Rollen, meist fürs Fernsehen, bekannte Sheila Hancock ragt aus diesem konventionellen Projekt heraus. Ohne Scheu, dass sie allzu unsympathisch wirkt, gibt sie lange die widerborstige, verhärmte alte Dame, die eigentlich keine Lust hast, sich auf andere, auf neue Menschen einzulassen, um schließlich doch zu merken, dass sie viel zurückbekommt, wenn sie denn auch etwas von sich preisgibt. (programmkino.de)

 

In unserem Kino am:

 

Anmeldung:

Nutzer: Kennwort: